••• ACHTUNG! ••• Aufgrund der aktuellen Situation bezüglich „Corona Virus“, sind alle Veranstaltungen im Johanniter-Haus Dietrichsroth bis auf Weiteres abgesagt. •••

 
Zweites Freiluftkonzert ... Drucken

im Johanniter Haus Dietrichsroth

Auch das zweite Open Air Konzert der beiden Sauer´s Helmut –Gitarre- und Peter –Bass und Saxofon-  (Sauer Duo / Corona Duo) war wieder ein voller Erfolg so die Vorstandsmitglieder der Bürgerhilfe Dreieich e.V. Vorsitzende Maritta Sauer, Barbara Hennig und Doris Stroh! Für die Bewohnerinnen, Bewohner und Mitarbeiter, die die musikalische Darbietung, geschützt hinter der Glasfront oder in den oberen Etagen bei weit geöffneten Fenstern oder auf dem Balkon miterleben dürfen, wieder ein Highlight und eine gelungene Abwechslung gewesen.

Es wurde wieder lautstark die alten Weisen mitgesungen und Emil Aull, der sein Plätzchen im Eingangsbereich hinter der Scheibe eingenommen hat, konnte mit den beiden Musikern sein Lied „Die Rose“ mitsingen.

Auch war es ein schönes Erlebnis für diejenigen, die bei den musikalischen Klängen nicht vorbeigehen und das Open Air Konzert in gesichertem Abstand (darauf wurde von Frau Roettger und ihren Mitarbeitern des JHD akribisch geachtet) an einem sonnigen Frühlingstag direkt miterleben konnten. Nachbarn auf den Balkonen genossen für eine gute Stunde die willkommene Unterhaltung in der frischen Luft bei Kaffee und Kuchen.

So lange die Isolation für die Bewohner noch anhält und größere Veranstaltungen von der Regierung nicht genehmigt sind, wird die Bürgerhilfe Dreieich weitere Konzerte unterstützen so die Vorsitzende.


Das Konzert hat einmal mehr bewiesen, wie wichtig es ist unsere Bewohnerinnen und Bewohner im Pflegeheim, gerade in so schwierigen Zeiten wie wir sie momentan erleben, durch unsere Hilfe und Unterstützung aus der „Isolation“ und des „eingesperrt seins“ herauszuholen, wenn auch nur für eine kurze Zeit. Deshalb liegen der Bürgerhilfe Dreieich e.V. solche Alltagsabwechslungen am Herzen!


Kurzfristig in Planung ist außer weiteren Open Air Konzerten bei diesen vorsommerlichen Temperaturen eine Eisverköstigung (natürlich nur wenn genehmigt) durch unseren „Bauernhofladen Lenhardt“ in Götzenhain.


An dieser Stelle herzlichen Dank an unsere Mitglieder, Unterstützer und Sponsoren!

Spendenkonto
Sparkasse Langen Seligenstadt
DE17 5065 2124 0045 000056


Der Vorstand der Bürgerhilfe Dreieich wünscht weiterhin eine virenfreie Zeit. BLEIBEN SIE GESUND!

Maritta Sauer

 
Übergabe von BMNM (Behelfs-Mund-Nasen-Masken) Drucken

Bürgerhilfe Dreieich hat ein Herz für Bewohnerinnen und Bewohner im Johanniter Haus Dietrichsroth

In einem kürzlich geführten Gespräch zwischen Frau Roettger –Einrichtungsleitung des Johanniter Haus Dietrichtsroth- und Frau Sauer –Vorsitzende der Bürgerhilfe Dreieich e.V.-  wurde klar, es werden zum Schutz der Bewohnerinnen, Bewohner und Mitarbeiter dringend Behelfs-Mund und Nasen Masken kurz „BMNM“ benötigt. Nach kurzer Überlegung und Kontaktaufnahme mit Sabine Hilbert-Ziemer von „WollLust“, (Frankfurter Straße vormals Mariniki in der Wingertstraße) kam umgehend die Zusage für die Herstellung von BMN-Masken. Also Nähmaschinen hervorgeholt und drauflos genäht bis die Nadeln glühten. Engpass gibt es allerdings immer wieder bei der Beschaffung des Gummibandes. Vor wenigen Wochen brauchte kaum noch einer Gummiband und nun ist es zu einer Rarität geworden, so dass bei Bestellungen auf die Lieferung im Mai verwiesen wird.

Durch ständiges Nachfragen bei Freunden und Bekannten sowie Augen auf beim Einkauf gelingt es, zwar in kleineren Mengen, für Nachschub zu sorgen so Sauer.

Unser großer Dank geht an Sabine Hilbert-Ziemer, Beatrice Kunert von Stickmops, (Frankfurter Straße) Daniela Weißbarth und Janina Hilbert, die durch ihre spontane tatkräftige Unterstützung dafür sorgten, dass die Bürgerhilfe bereits am 02. April (mit der Übergabe der Herzenswünsche und Osterleckereien) und erneut am 16. April die so wichtigen genähten, waschbaren Stoffmasken abliefern konnte.



2. Lieferung 65 Masken


Spendenkonto

Sparkasse Langen-Seligenstadt

IBAN: DE17 5065 2124 0045 0000 56


Maritta Sauer

 
Bürgerhilfe erfüllt Wünsche: Drucken

Den Alltag in der Isolation erleichtern

Offenbach Post / hok


Süße Oster-Überraschungen haben Karin Holste-Flinspach (links) und Maritta Sauer für Bewohner und Mitarbeiter des Johanniter-Hauses Dietrichsroth übergeben.

© p


Die Corona-Krise stellt auch die Bürgerhilfe, die den Bewohnern des Johanniter-Hauses Dietrichsroth den Alltag so angenehm wie möglich gestalten möchte, vor Herausforderungen.

Dreieich – So ist es für den Förderverein aktuell nicht möglich, Herzenswünsche persönlich zu erfüllen sowie Osterhasen und Ostereier an die Bewohner und Mitarbeiter zu übergeben. „Dennoch möchten wir nicht auf das Ende des Kontaktverbotes warten und hoffen, mit der Übergabe unserer Geschenke Abwechslung und Freude im verordneten tristen Alltag zu bereiten“, so die Vorsitzende Maritta Sauer.

Unter den Geschenken befinden sich unter anderem Elektro-Rasierer, Hausschuhe, Socken, Spiele, CDs, Parfüm, Gesichts- und Körperpflegeartikel, Nagellack, Süßigkeiten und Bekleidung. Da Friseure und Bekleidungsgeschäfte zurzeit geschlossen sind und Sportveranstaltungen nicht stattfinden dürfen, kann die Bürgerhilfe in diesen Fällen nur Gutscheine übergeben. In den vorbereiteten Umschlägen finden sich solche für den Besuch eines Fußballspiels der Eintracht in der Commerzbank Arena, für Nachmittagsausflüge bei Kaffee und Kuchen, Restaurant- und Eisdielenbesuche, einen Filmnachmittag mit italienischem Flair und Lesungen mit Monika Salomon. Sobald sich die Situation entspannt hat und die Kontaktsperre aufgehoben ist, will die Bürgerhilfe die Gutscheine einlösen und die restlichen Wünsche der Bewohner erfüllen, verspricht Sauer.

Da das Kontaktverbot auch über das Osterfest hinausgehen wird, hat die Bürgerhilfe zudem einen großen Korb mit 180 bunten Ostereiern und Schokohasen gefüllt und zur Verteilung an das Haus übergeben. Den Mitarbeitern, die in der Zeit der Pandemie einen sehr schweren Job haben, möchte der Förderverein herzlich „Danke“ sagen. So wurde für jeden Wohnbereich ein Körbchen mit süßer Nervennahrung beigefügt.

Das Ziel der Bürgerhilfe ist es weiterhin, gerade in so schwierigen Zeiten den Bewohnern im Dietrichsroth jede Hilfe und Unterstützung angedeihen lassen, um das Leben in der Isolation so angenehm und abwechslungsreich wie nur möglich zu gestalten. Dazu ist der Verein auf Spenden angewiesen. Das Konto bei der Sparkasse Langen-Seligenstadt hat die IBAN-Nummer DE17 5065 2124 0045 000056.


Nach dem großen Erfolg haben Helmut und Peter Sauer ein weiteres Freiluftkonzert angekündigt.

© p


Für Abwechslung sorgte die Bürgerhilfe auch mit einem Freiluftkonzert mit Helmut und Peter Sauer, die zahlreiche Evergreens auf Lager hatten. Nicht nur die Bewohner im Pflegebereich nahmen an geöffneten Fenstern in den Aufenthaltsräumen Platz, auch die des „Hauses im Hayn“ lauschten von den Balkonen. Nachbarn verfolgten ebenfalls den etwa einstündigen Auftritt.

Das Duo verabschiedete sich unter großem Beifall und versprach ein weiteres Konzert am Donnerstag, 16. April, um 15.30 Uhr. Zahlreiche begeistere Reaktionen per Mail, Telefon und Facebook waren der Lohn. Für die Bürgerhilfe hat das Konzert einmal mehr bewiesen, wie wichtig es ist, die Bewohner aus der Isolation und dem Eingesperrtsein zumindest auf solchem Wege herauszuholen. Maritta Sauer: „Deshalb liegen uns solche Alltagsabwechslungen am Herzen!“


hok



Aufgrund der Corona-Pandemie sind größere Veranstaltung von unserer Regierung nicht gestattet!

Die Bürgerhilfe Dreieich möchte aber weiterhin die Bewohnerinnen und Bewohnern des Johanniter Haus Dietrichsroth aus dem Alltag herausholen und ein wenig Abwechslung in der isolierten Zeit bieten. So findet am 16. April 2020 ab 15:30 Uhr ein weiteres „Freiluftkonzert“ in der Taunusstraße 54 mit dem „Duo Helmut und Peter Sauer“ statt.


 
Neujahrsempfang 2020 Drucken

Click image to open!
Click image to open!
Click image to open!

Rede von Frau Maritta Sauer, Vorsitzende der Bürgerhilfe Dreieich e.V.!

Auch die Bürgerhilfe Dreieich heißt Sie herzlich willkommen im Johanniter Haus Dietrichsroth und wünscht allen, auch wenn uns der Alltag schon wieder eingeholt hat, ein besonders gutes, erfolgreiches und vor allem gesundes 2020.


Wie die Zeit vergeht!

Es ist noch nicht lange her, als wir mit Sekt das Jahr 2019 begrüßt haben. Nun schreiben wir schon das Jahr 2020 und das erste 5tel des Jahrhunderts ist bereits geschafft.


Für die Bürgerhilfe Dreieich war es wieder ein spannendes Jahr!


Bevor ich jedoch mit meinem Bericht beginne, möchte ich mich ganz besonders bei meinen Vorstandskolleginnen und Kollege für die tolle

Zusammenarbeit bedanken. Ohne sie wäre die Bürgerhilfe nicht annähernd so erfolgreich, wie sie es ist. Herzlichen Dank!


Ein Dankeschön geht auch an das Johanniter Haus Dietrichsroth, mit Einrichtungsleitung Frau Gabriele Roettger und ihrem Team, sowie der immer freundlichen, hilfsbereiten und fürsorglichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern.


Mit den Einnahmen konnten wir 2019 wieder viel bewegen!
Durch eingehende Spenden konnten die beiden Sonnenschirme vor der Tagespflege, 3 weitere elektr. Ruhesessel mit Aufstehhilfe sowie Terrassenmöbel angeschafft.

Die Herzenswünsche vom Weihnachtsbaum 2018 konnten fast alle erfüllt werden. Zum Teil wurden die Wünsche in Form von Büchern, Leselupe, Romane, Puzzle, Pralinen und vieles mehr im Haus übergeben. Textile Wünsche (zum Bsp. Jogginghose und Shirt´s) wurden anlässlich eines Einkaufsbummels mit anschließendem Kaffee und Kuchen im IZ-Neu-Isenburg realisiert.

Der Große Wunsch „Gesundheit“ lässt sich leider von Seiten der Bürgerhilfe nicht erfüllen. Aber durch einen sehr schönen, unterhaltsamen Nachmittag mit Comedian Ingo Knito, konnten die Bewohnerinnen und Bewohner unter dem Motto „Lachen ist gesund“ den Alltag für einige Stunden vergessen. (Für den gewünschten Italienurlaub reichte leider das Geld nicht!) Dafür gab es unteranderem, bei strahlendem Sonnenschein einen Ausflug zum Jacobiweiher und anschließender Einkehr in die „Oberschweinstiege“ bei Kaffee, Kuchen und einigen Bierchen. 
Auch waren wir wieder mit verschiedenen Wohngruppen zum Essen im Restaurant, es wurden Planwagenfahrten organisiert und ein sehr interessanter Besuch im Museum für Kommunikation in Frankfurt erinnerte die Bewohnerinnen und Bewohner an die Zeit, als das Telefon grün war und am Kabel hing.

Der Sommer war wieder sehr heiß, so dass wir den Eiswagen vom Hofladen Lenhardt in Götzenhain bestellten und alle Bewohnerinnen und Bewohner mit dem leckeren Bauernhofeis versorgten.

Es fanden wieder diverse Tanzveranstaltungen, Tanztees, musikalische Zeitreisen, Schlagerwunschkonzert, Tanz in den Mai, Wein- u. Oktoberfest im Johanniter Haus Dietrichsroth statt.

Das Chorprojekt mit Martin Winkler, konnte dank der Unterstützung des Vereins „Dreieicher Weihnachtskalender“ weitergeführt werden.

Das Platzkonzert mit dem Blasorchester Dreieich im Juni war ein voller Erfolg! Nach dem Konzert sagte der Orchesterleiter spontan für 2020 eine Wiederholung zu!
Zum vierten Mal hatten wir im vergangenen November den Circus Barus für eine Vorstellung im hauseigenen Restaurant verpflichtet. Viele Bewohner, Gäste und Kinder wurden mit Popcorn versorgt und erlebten wieder einen kurzweiligen Nachmittag mit abwechslungsreicher Clownerie, Akrobatik und Tierdressuren.
Das sind die kleinen Abwechslungen, neben den wichtigen und erforderlichen, den Alltag erleichternden Anschaffungen, die den letzten Lebensabschnitt der Bewohnerinnen und Bewohner schöner, angenehmer und lebenswerter gestalten.


Das zufriedene Lächeln in den Gesichtern der Bewohnerinnen und Bewohner zeigt, wie wichtig Hilfe, Ihre Hilfe und Unterstützung ist.


Das alles sind gute Gründe, unseren Förderverein, die „Bürgerhilfe Dreieich“, weiter zu unterstützen!

Spendenkonto:

Sparkasse Langen Seligenstadt

IBAN  DE17 5065 2124 0045 0000 56


Was wollen wir 2020 tun?

Die Auswertung der Herzenswünsche 2019 (hier hat sich das Verhältnis vom letzten Jahr umgekehrt auf 75% Sachwünsche und Ausflüge und 25% Gesundheitswünsche) ist durch den Vorstand erfolgt. Die Bürgerhilfe versucht nun im Laufe der nächsten Wochen die Herzenswünsche, sofern sie realisierbar sind, zu erfüllen.

Unter anderem stehen weitere elektr. Ruhesessel mit Aufstehhilfe und eine Sound-Bar für Filmvorführungen auf der Wunschliste des Hauses.

Die Fortführung des Chorprojektes in 2020 ist durch bereits zugesagte Fördergelder des Vereins „Dreieicher Weihnachtskalenders“ gesichert.

Es werden wieder zahlreiche Musik- und Tanzveranstaltungen angeboten, ein weiteres Platzkonzert mit dem Dreieicher Blasorchester ist im Frühsommer vorgesehen.

Dem Jubiläumskonzert „55 Jahre Interton Trio“ im Oktober folgt ein Konzert im November von und mit dem Interton Trio bzw. Interton-Quartett (unterstützt von Peter Sauer) und Sponsor Robert Lösch zum 15 jährigen Jubiläum der Advents-CD zu Gunsten der Bürgerhilfe Dreieich. Die Nachfrage nach CD´s und DVD´s ist nach wie vor vorhanden, wie der Verkauf in der Brunnen-Apotheke Dreieichenhain beweist. Auch sind bereits Museumsbesuche, Ausflüge zur „Oberschweinstiege“, Planwagenfahrten mit Einkehr, Restaurantbesuche und vieles mehr terminiert. Eine leckere Eisverköstigung mit Bauernhofeis ist bereits durch eine „Zweckgebundene“ Spende gesichert. Herzlichen Dank! Der Circus Barus wird uns nun schon zum 5ten mal mit einer grandiosen Vorstellung im November erfreuen.

An dieser Stelle nochmals an all unsere treuen Sponsoren, Unterstützer und Mitglieder, ein ganz herzliches Dankeschön im Namen des Bürgerhilfevorstands, ohne Sie wäre all das nicht möglich!



 
Mitgliederbrief Dezember 2019 Drucken

Aktuelles und Wichtiges aus unserem Verein!


Liebe Mitglieder, liebe Gönner und Unterstützer!

Das Jahr 2019 neigt sich schon wieder dem Ende und wir möchten es nicht versäumen, Sie über die Verwendung Ihrer Mitgliedsbeiträge und Spenden zu informieren!


Durch Ihre Unterstützung war es uns wieder möglich, vielen Bewohnerinnen und Bewohnern Wünsche zu erfüllen und den Alltag positiver, angenehmer und vor allem abwechslungsreicher zu gestalten.


Auch in diesem Jahr zählten wieder regelmäßige Ausflüge mit dem Planwagen, Freizeitgestaltungen in der Umgebung, Restaurantbesuche, Spaziergang um den Jakobiweiher mit anschließendem Kaffee und Kuchen im Ausflugslokal „Oberschweinstiege“ und Museumsbesuch zu den Unternehmungen, die durch die Bürgerhilfe, also auch durch Sie, ermöglicht werden konnten. Um allen Bewohnerinnen und Bewohnern bei der letztjährigen Hitze etwas Abkühlung zu verschaffen, holten wir den Eiswagen mit dem traditionellen „Bauernhofeis“ vom Bauer Lenhardt aus Götzenhain ins Haus.

(An Besuchen in der Eisdiele könnten sonst nur die noch mobilen Bewohnerinnen und Bewohner teilnehmen)


Auch die regelmäßigen Musik- und Tanzveranstaltungen im Haus, sowie die wöchentlichen Chortermine erfreuten sich wieder großer Beliebtheit. Das Platzkonzert am 23. Juni 2019 mit dem „Blasorchesters Dreieich“ im Garten des Johanniter-Haus Dietrichsroth war ein voller Erfolg und soll auch im kommenden Jahr wieder stattfinden. (Sicherlich können wir im nächsten Mitgliederbrief schon den genauen Termin  nennen, so dass auch Sie die Möglichkeit haben das Konzert zu besuchen) Auch die im Haus nun schon zum 4. Mal stattgefundene abwechslungsreiche und faszinierende Zirkusveranstaltung mit Clownerie, Akrobatik und Tiervorführungen beglückten die ca. 100 Besucher, die das Geschehen voller Spannung verfolgten. Nicht nur die Bewohnerinnen und Bewohner erleben einen wunderschönen Nachmittag, sondern gleichzeitig helfen wir dem Zirkus über die Durststrecke der vorstellungsarmen Zeit hinweg.


Das Anliegen des Vorstands ist es, möglichst vielen Bewohnerinnen und Bewohnern die Teilnahme an Veranstaltungen zu ermöglichen!

Die letztjährige Weihnachtswunschaktion „Herzenswünsche“ kam bei den Bewohnerinnen und Bewohnern sehr gut an, so dass wir uns entschlossen haben, auch in diesem Jahr wieder eine Herzenswunsch-Aktion durchzuführen. Wir konnten die sachbezogenen Wünsche mit einem Einkaufsbummel im IZ-Neu-Isenburg und anschließendem gemütlichen Aufenthalt bei Kaffee und Kuchen im Cafe Ernst erfüllen.

Den Wunsch nach Gesundheit kann auch die Bürgerhilfe nicht erfüllen, aber wir hoffen, dass mit der hautnahen Zauberei und Magie von Ingo Knito –Comedy- unter dem Motto „LACHEN IST GESUND“  genügend Abwechslung und Ablenkung geboten wurde.


Das alles sind, wie wir meinen, wunderbare Aktivitäten die das Leben im Johanniter-Haus Dietrichsroth schöner, angenehmer und lebenswerter gestalten.


Für das kommende Jahr stehen außer den unterhaltsamen wiederkehrenden Aktivitäten z. Bsp. weitere elektrische Ruhesessel mit Aufstehhilfe auf dem Plan. Das seit über 10 Jahren bestehende Tiergehege muss dringend eine grundlegende Überarbeitung/Sanierung erfahren. Das Netz soll durch eine länger haltende stabile Konstruktion ersetz werden.


Warum es sich lohnt, unseren Förderverein weiter zu unterstützen!


Leider kommen wir auch in diesem Jahr nicht umhin, auf die unangenehme Situation hinzuweisen. Die massive Unterstützung der Bürgerstiftung durch die Offenbach Post, als eigenes Projekt in der Adventszeit, wirkt sich leider weiterhin zu Ungunsten unseres Vereins Bürgerhilfe Dreieich aus!
Wir hoffen das mit zahlreichen zusätzlichen Aktivitäten ausgleichen zu können. Obgleich leider unsere Presseberichte nicht immer veröffentlicht werden.


Hier nochmals unsere ganz große Bitte:

Unterstützen Sie uns! Wir freuen uns über jede Mitgliedschaft und Spende die hilft, das Leben der Bewohnerinnen und Bewohner im Heim etwas schöner, abwechslungsreicher und vor allem lebenswerter zu gestalten.

Vielen Dank für Ihre langjährige Treue, Unterstützung und Zusammenarbeit!



Mit freundlichen Grüßen



Maritta Sauer
Vorsitzende




 
Vertriebsstellen Heimatfilm - Benefizaktion ... Drucken


Fünf Orte - eine Stadt
DREIEICH
historisch - modern - liebenswert


Kontaktperson Robert Lösch Tel. 06102 / 89637


Brunnen-Apotheke Oliver Giehl

Fahrgasse 5, 63303 Dreieich-Dreieichenhain   Tel. 06103 / 86424


Büro der Bürgerhilfe Dreieich e.V.

Taunusstraße 54, 63303 Dreieich-Dreieichenhain Tel. 06103 / 9806-0


Weitere Bestellmöglichkeiten per E Mail/ Tel./ Fax.

Per E-Mail:    Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

Per Tel.:        Robert Lösch   06102 / 89637

Per Fax:        Robert Lösch   06102 / 89734

 
Spendenkonten: Drucken


Kontoinhaber:

Anschrift:

Ort:

Telefon:

Fax:

Bürgerhilfe Dreieich e. V.              

Taunusstr. 54

63303 Dreieich

06103 / 9806-0

06103 / 9806-120

Sparkasse Langen-Seligenstadt                 

IBAN: DE 17 5065 2124 0045 0000 56

BIC: HELADEF1SLS

Volksbank Dreieich eG

IBAN: DE 59 5059 2200 0006 1185 85

BIC: GENODE51DRE